Königsborner Kfz-Servicebetrieb initiert große Sammelaktion aus Anlass des Firmenjubiläums

6000 Euro für Kinderhospiz und Autistenverein

Von Thomas Rauwald

Mit glücklichen Augen haben heute Vormittag Vertreterinnen der Pfeifferschen Stiftungen und des Autistenvereins Magdeburg in Königsborn stattliche Schecks einer örtlichen Reifenfirma entgegengenommen.

Königsborn/Magdeburg l Tabea Friedersdorf, die Leiterin des Hospizes der Pfeifferschen Stiftungen und Gerti Schlaszus vom Autistenverein Magdeburg sind voller Dankbarkeit für die großzügige finanzielle Unterstützung, die Firmenschef Erich Bänecke den beiden Einrichtungen, die sich um benachteiligte bzw. schwerkranke Kinder bemühen, zukommen lassen möchte.

Tabea Friedersdorf berichtet, dass die 5000 Euro ein weiterer, wesentlicher Baustein für die Einrichtung eines Kinderhospizes bei den Pfeifferschen Stiftungen sein werden. Die Einrichtung, die unheilbar kranken Kindern und ihren Familien Unterstützung geben möchte, nimmt langsam Konturen an. Anfang Juli soll der offizielle, symbolische erste Spatenstich für die Umbauarbeiten beginnen. In einem Anbau eines verhandenen Gebäudes wird bis Ende des Jahres, wenn alles optimal läuft, das Kinderhospiz seine Arbeit aufnehmen. Umsorgt werden dann Kinder, die vorwiegend an uneilbaren Atemwegs- und Stoffwechselerkrankungen leiden. Acht Betten werden zur Verfügung stehen. Umsorgt werden Kinder für eine gewisse Zeit, damit die Familien auch einmal Urlaub machen können und Kinder, die intensive, in den Familien nicht leistbare Fürsorge brauchen. Rund ein Drittel der Baukosten, die sich auf rund eine Million Euro belaufen, sind durch Spenden bisher zusammengekommen, ist Tabea Friedersdorf stolz und zuversichtlich.

Auch Gerti Schlaszus hat eine konkrete Verwendung der spendierten 1000 Euro im Blick. Der Autistenverein Magdeburg, der vor rund 15 Jahren aus einer Selbsthilfegruppe hervorgegangen ist, kümmert sich um rund 35 autistische Kinder und Jugendliche. Die ersten werden inzwischen erwachsen, sagt die Vereinsvorsitzende, und wir wollen versuchen, eine Probewohnung einzurichten, in denen diese Jugendlichen betreut, aber auch selbstständig leben können.

Nicht zum ersten Mal hat die Firma Bänex aus Königsborn ihr Herz für Kinder bewiesen. Schon im Vorjahr hatte "Pfeiffers" 2000 Euro erhalten. Das Geld der jetzigen Spende stammt aus einem Firmenjubiläum. Statt Geschenken wurden die Kunden gebeten, Geld zu spenden. Auf der Jubiläumsparty standen zwei Sparschweine für weitere Zuwendungen bereit. Der gesamte eingegangene Spendenbetrag ist durch die Firma dann mit 1800 Euro aufgerundet worden.