1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Burg
  6. >
  7. Historie: Geschichte einer Frau, die Gerwisch groß machte

Historie Geschichte einer Frau, die Gerwisch groß machte

Großer Bahnhof in Gerwisch beim kurzweiligen historischen Stadtrundgang auf den Spuren von Henriette Brentke. Zum Stadtjubiläum ist eine Publikation angekündigt.

Von Raphael Irmer Aktualisiert: 05.06.2023, 15:31
An allen Stationen zeigten Karla Michalski (l.) und Manuela Langner historisches Bildmaterial. An der Fabrik war Hannes Schock, der neue Assistent der Geschäftsleitung der Waffelfabrik Stenger.
An allen Stationen zeigten Karla Michalski (l.) und Manuela Langner historisches Bildmaterial. An der Fabrik war Hannes Schock, der neue Assistent der Geschäftsleitung der Waffelfabrik Stenger. Raphael Irmer

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gerwisch - Rund 50 interessierte Bürger kamen am Sonnabend bei strahlendem Sonnenschein zum Gerwischer Bahnhof. Sie alle wollten sich auf die Spuren von Henriette Brentke begeben. Anlässlich des 100. Todestages der Konservenfabrikantin erinnerten Ortsbürgermeisterin Karla Michalski und Autorin Manuela Langner an Henriette Brentkes vielfältige Leistungen und Verdienste um Gerwischs Entwicklung.