1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Burg
  6. >
  7. Grundsteuerreform: In Gommern geht die Angst um, dass es teurer wird

GrundsteuerreformIn Gommern geht die Angst um, dass es teurer wird

Die Neuberechnung der Grundsteuer könnte Einwohnern teuer zu stehen kommen, wenn Gommern im gleichen Zuge auch die Hebesätze erhöht. Ob das passiert, wird ab März klar.

Von Thomas Schäfer 13.02.2024, 10:15
Ein Blick auf Gommern aus der Vogelperspektive. Viele Häuser bedeuten viele Grundstücke. Im Zuge der Grundsteuer- reform müssen alle Grundstücke neu bewertet und damit neue Messwerte ermittelt werden.
Ein Blick auf Gommern aus der Vogelperspektive. Viele Häuser bedeuten viele Grundstücke. Im Zuge der Grundsteuer- reform müssen alle Grundstücke neu bewertet und damit neue Messwerte ermittelt werden. Foto: Thomas Schäfer

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gommern. - Nichts Genaues weiß man nicht - so könnte man derzeit den Stand der Umsetzung der Grundsteuerreform in Gommern zusammenfassen. Nur eins ist klar: Es herrscht viel Unsicherheit. Unsicherheit dahingehend, ob jene, die Grundstücke besitzen, ab 2025 dafür mehr oder weniger an Steuern zu bezahlen haben.