Biederitz (vs) l Nachdem am Freitag in einer stationären Pflege-Einrichtung in Biederitz ein Covid-19-Fall festgestellt worden war, liegen dem Gesundheitsamt nun alle 80 Testergebnisse von den Bewohnern und dem Pflegepersonal vor. Bis auf einen weiteren bestätigten COVID-19-Fall sind alle anderen Testergebnisse negativ, teilte die Kreisverwaltung gestern mit. Bei dem zweiten Fall handelt es sich um eine Frau, die derzeit in der Helios Klinik Jerichower Land in Burg behandelt wird.

Die Umsetzung von verschärften Hygienemaßnahmen in der Einrichtung wurde Dienstag von Mitarbeitern der Kreisverwaltung kontrolliert, hieß es weiter. Die Kontakt- und Betretungsbeschränkungen wurden weiter verschärft und eine Mundschutzpflicht für das Personal festgelegt, wird Amtsarzt Dr. Henning Preisler zitiert.

Vor kurzem gab es es auch einen ersten Todesfall im Jerichower Land, der im Zusammenhang mit dem Coronavirus steht. Nach neuen Informationen handelt sich es um einen 80-jährigen Mann mit Vorerkrankungen aus Biederitz, der jedoch kein Bewohner des Pflegeheims ist.