Loburg/Lindau (vs) l Auf der L55 zwischen Lindau und Loburg hat sich am Mittwochnachmittag ein tragischer Unfall ereignet, bei dem ein 59-Jähriger ums Leben kam. Wie die Polizei mitteilt, war der Opelfahrer auf dem Weg von Lindau nach Loburg als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve geradeaus weiter und frontal gegen einen Baum fuhr.

Der Mann blieb leblos im Auto sitzen, während der Wagen Feuer fing. Die Feuerwehren löschten das brennende Auto und der tote Fahrer wurde geborgen. Für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme war die L55 über mehrere Stunden gesperrt. Die Unfallursache sei nun Gegenstand der Ermittlungen, so die Polizei.