Ziepel/Burg (ks) l Gleich mehrfach negativ aufgefallen ist ein Audifahrer. Der 30-Jährige wurde am Montagnachmittag in Ziepel kontrolliert. Er war weder in Besitz einer Fahrerlaubnis noch war der Audi für den Verkehr zugelassen. Das Nummernschild wurde 2015 entstempelt und gehörte damals an einen Opel Astra. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt.

Doch damit nicht genug, der Audi geriet am Abend erneut in eine Verkehrskontrolle, nun in Burg. Am Steuer saß ein 25-jähriger Burger. Dieser hatte auch keinen Führerschein und war zudem alkoholisiert. Eine Kontrolle ergab 0,9 Promille. Der Mann, der in Ziepel noch am Steuer des Audis saß, hatte nun auf dem Beifahrersitz Platz genommen. Dabei beließ er es allerdings nicht, sondern beleidigte die Beamten. Die ermitteln nun gegen beide Personen. Der Schlüssel für den Audi wurde eingezogen.