Ausbildung beim Landkreis Jerichower Land

Sieben Absolventen übernommen, sieben Azubis begrüßt

Landkreis Jerichower Land setzt auf den eigenen Nachwuchs.

05.08.2021, 14:57
Landrat Steffen Burchhardt (rechts) begrüßte zusammen mit Verwaltungsmitarbeitern die sieben neuen Auszubildenden.
Landrat Steffen Burchhardt (rechts) begrüßte zusammen mit Verwaltungsmitarbeitern die sieben neuen Auszubildenden. Foto: Landkreis JL

Burg/Genthin - vs

Sieben neue Auszubildende hat Landrat Steffen Burchhardt (SPD) in der Kreisverwaltung begrüßt. Während laut einer Pressemitteilung Sabrina Mispelbaum, Natalie Lohmann, Melissa Jähnicke, Cora Feuerherdt und Jule Lange damit offiziell in die dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Kommunalverwaltung gestartet sind, ist Katja Bies im Zuge einer Umschulung direkt ins zweite Lehrjahr eingestiegen. Zudem bildet der Landkreis Jerichower Land erstmals mit Jonas Riedel einen Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration aus. „Mit der Schaffung von Ausbildungsstellen in technischen Berufen ergänzt die Kreisverwaltung die zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten für junge Leute. Die Möglichkeit, diese Vielfalt anbieten zu können, zeichnet uns als modernen und attraktiven Arbeitgeber aus“, lobte Burchhardt die Personalentwicklung.

Jüngst hatte er Nicole Glang, Emily Maubach, Pia Loreen Schöndube, Michelle Sophie Siegl, Pauline Splittgerber, Sebastian Thiem und Chris William Lorenz nach dreijähriger Ausbildungszeit ihre Abschlusszeugnisse überreicht. „Ich gratuliere ganz herzlich zu den bestandenen Prüfungen und freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren nunmehrigen ehemaligen Auszubildenden, die auch schon während der Ausbildungszeit ihre Qualitäten gezeigt und dabei voll überzeugt haben“, wird das Lob des Landrates in der Mitteilung zitiert.

Alle Absolventen setzen ihren beruflichen Werdegang beim Landkreis fort. Pauline Splittgerber und Pia Loreen Schöndube beginnen zudem ein Duales Studium im Fach „Öffentliche Verwaltung“ an der Hochschule Harz. Während der sieben Semester absolvieren sie dabei die Praxisphasen in der Kreisverwaltung des Jerichower Landes.

Während die praktische Ausbildung an den Standorten der Kreisverwaltung in Burg und Genthin stattfand, erfolgte die theoretische Wissensvermittlung am Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Magdeburg sowie erstmals nach 20 Jahren wieder an der Berufsbildenden Schule „Conrad Tack“ in Burg. Zuvor mussten die Azubis ihre schulische Ausbildung in Haldensleben absolvieren.

Nach dreijähriger Ausbildungszeit werden alle erfolgreichen Absolventen i von der Kreisverwaltung übernommen.
Nach dreijähriger Ausbildungszeit werden alle erfolgreichen Absolventen i von der Kreisverwaltung übernommen.
Foto: Landkreis JL