Burg l Die Umstände des Sturzes sind noch unklar, sagte eine Sprecherin der Polizei der Volksstimme. Von einer Straftat wird derzeit nicht ausgegangen. Der Unfall ereignete sich am frühen Morgen des 12. Juni.

Der junge Mann fiel nach Angaben der Polizei aus dem Fenster in einem oberen Geschoss des Gebäudes. Ermittler untersuchen die Umstände des Unglücks. Der Verunglückte soll nach Polizeiangaben aus dem Jerichower Land stammen.

In der Berufsschule herrscht nach dem Unglück tiefe Betroffenheit. Notfallseelsorger und Schulsozialarbeiter kümmern sich um die Schüler, erklärte Schulleiter Stefan Bruns. Am Dienstag war auch Prüfungstag. In Absprache mit dem Lehrerkollegium sei in den Klassen entschieden worden, ob und wie der Schultag weitergehen sollte. Wer nach Hause wollte, hätte nach Hause fahren können.

Für den Schultag am Mittwoch ist eine Schweigeminute geplant, informierte Bruns. Eine Kondolenzecke solle eingerichtet werden. Hier könnten Schüler und Lehrer ihre Trauer und Anteilnahme bekunden.