Burg l Rund 150 Beschäftigte der Burger Küchenmöbel GmbH haben Dienstag im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen für eineinhalb Stunden die Arbeit niederlegt. Sie fordern sechs Prozent mehr Einkommen für zwölf Monate sowie einen überarbeiteten Manteltarifvertrag. "Es ist Zeit für eine deutliche Steigerung", sagte Markus Wente von der IG Metall Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. "Bisher war die Burger Geschäftsleitung lediglich bereit, drei Prozent Entgelterhöhung anzubieten."

Auch Gewerkschafter Thomas Bösner forderte das Traditionsunternehmen auf, die Leistungen der Arbeitnehmer zu würdigen.