Eke Weisbach

Gardelegen l Bei einer Streifenfahrt sahen Polizeibeamte am Sonnabend (23. Januar) um 19.35 Uhr an der Stendaler Straße zwei Männer, die mit den Händen in Richtung des Funkstreifenwagens gestikulierten. Da beide möglicherweise die Hilfe der Beamten benötigten, fuhr diese umgehend zu den beiden Personen. In einem ersten Gespräch konnte allerdings geklärt werden, dass es sich wohl doch nicht um die gestenreiche Bitte um Hilfe gehandelt hatte. Laut Polizeibericht schien vielmehr einer der beiden Männer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Bei einer freiwilligen Durchsuchung der Person wurde in einem Schuh ein Druckverschlussbeutel mit einer grünen, nach Betäubungsmitteln aussehenden Substanz, vermutlich Cannabis, entdeckt. Diese wurde für das zu eröffnende Strafverfahren sichergestellt.