Wannefeld l Eine brennende Scheune auf einem Grundstück im Gardelegener Ortsteil Wannefeld sorgte am späten Mittwochabend (28. Oktober) für den Einsatz mehrerer Feuerwehren. Das Feuer war im hinteren Teil eines Hofes an der Dorfstraße ausgebrochen.

Die Ursache ist vermutlich ein technischer Defekt eines Stromkabels, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort mitteilt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Zu Beginn der Löscharbeiten gegen 22.30 Uhr bestand die Gefahr, dass die Flammen auf ein angrenzendes Grundstück übergreifen. Das konnten die Kameraden der aktiven Feuerwehren jedoch mit ihrem Einsatz verhindern.

Alarmiert und im Einsatz waren die Feuerwehren aus Wannefeld, Roxförde, Letzlingen und Gardelegen mit 41 Kameraden.

Bilder