Preisverleihung

Förderverein St. Martinskirche zu Brunau erhält Anerkennungspreis Goldener Kirchturm

Von Doreen Schulze
Der Förderverein St. Martinskirche Brunau erhielt einen Anerkennungspreis bei der Preisverleihung Goldener Kirchturm der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschand. Foto: Doreen Schulze

Brunau

Beim Wettbewerb Goldener Kirchturm der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat der Förderverein St. Martinskirche Brunau einen Preis gewonnen. Neben dem Freundeskreis Kirche Lohma und dem Kirchbauverein „St. Nicolai“ Schmölln (beide Kirchenkreis Altenburger Land) sowie dem Förderverein zur Erhaltung der Kirche Schotterey (Kirchenkreis Merseburg) erhält der altmärkische Förderverein einen Anerkennungspreise.

Verbunden ist diese Auszeichnung mit einem Geldpreis von 1500 Euro. Am Sonnabend, 8. Mai, soll dieser in Seehausen überreicht werden, wie Pfarrerin Maria Eichenberg mitteilt. Fördervereinsvorstandsmitglied und Ortsbürgermeisterin Ortrun Cyris wird dort dann die Laudatio halten.

Der Preis Goldener Kirchturm wird seit 2009 verliehen. Kreative und beispielgebende Projekte zur Erhaltung und Nutzung von Kirchen werden damit ausgezeichnet.

Kirche innovativ und lebendig gestalten

Beworben hat sich der Brunauer Verein mit Projekten, mit denen Kirchen innovativ gestaltet werden sollen, sprich, mit denen junge Leute angesprochen werden sollen, damit diese Zugang zu Kirche und Kirchen finden, so Cyris. Investiert wurde dazu in neue Technikanlagen.

Von dem Preisgeld wurde ebenfalls ein Teil einer neuen Tontechnikanlage in der Kirche finanziert. Diese Tonanlage wurde bereits beim Familiengottesdienst am zurückliegenden Sonntag in Betrieb genommen. Vor allem soll diese aber bei Kulturveranstaltungen in der Kirche ihre Dienste verrichten, erklärt Eichenberg.

Kulturelle Veranstaltungen im Ort laufen zumeist über den Förderverein St. Martinskirche Brunau. Insofern finden Konzerte im Dorf im Gotteshaus und auf Initiative des Vereins statt. Vorgesehen sei zudem auch, dass die Festveranstaltung zur 700-Jahr-Feier in Brunau im Jahr 2023 in der Brunauer Kirche stattfinden solle, betont Ortrun Cyrus.

„Die Mitglieder zeigen ein unglaubliches ehrenamtliches Engagement, das auch in Corona-Zeiten nicht abflachte. Wir erhalten dadurch eine wichtige Unterstützung bei der Erhaltung und Nutzung unserer vielen Kirchen in Stadt und Land“, wie Propst Christoph Hackbeil, Regionalbischof des Propstsprengels Stendal-Magdeburg und Beauftragter der EKM für Kirchbaufördervereine, in einer Pressemitteilung zum Engagement der Fördervereine äußert.

In Sachsen-Anhalt gibt es etwa 250 Kirchenbaufördervereine, wie die EKM mitteilt. Und 1726 evangelische Kirch