Kalbe l Da haben sie sich zusammen etwas Tolles einfallen lassen: Der Verein zur Förderung des Jugendsportes Kalbe, der Förderverein des Freibades Kalbe und die Ortsfeuerwehr wollen am Sonnabend, 10. August, eine ganz große Sause im Freibad auf die Beine stellen. Etwas ganz Neues wollen die Veranstalter ausprobieren. Und eigentlich sind es sogar zwei Veranstaltungen. Kalbenser und Gäste können sich also auf zwei Premieren im Freibad freuen. Zum einen ist es der erste Mini-Triathlon und zum anderen das der erste Kalbenser Supertalent-Wettbewerb.

Zum Mini-Triathlon sind Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren angesprochen. Sie haben jeweils eine Etappe schwimmend, laufend und mit dem Fahrrad zu absolvieren. Start ist auf dem Sportplatz an der Badeanstalt. Das Startgeld beträgt pro Teilnehmer drei Euro. Los geht es 9 Uhr. Bis 14 Uhr sind die Triathleten in Aktion zu erleben.

Anmeldungen bis 10. Juli

Und schon um 15 Uhr geht es mit der zweiten Premiere weiter. Kinder und Jugendliche von vier bis 16 Jahren sind dazu willkommen. Wer sich gern präsentiert, ist dann genau richtig. Gesucht wird das erste Kalbenser Supertalent. Wer schon immer einmal vor Publikum seine Sangeskunst unter Beweis stellen wollte, der ist auf der Bühne im Freibad genau richtig. Aber auch akrobatische Übungen, Zauberei, Sketche, Tanz – alles darf dabei sein. Und vielleicht hat ja auch jemand ein Talent, von dem noch keiner etwas ahnt. Bei der Kalbenser Supertalent-Show kann das alles gezeigt werden. Bis 18 Uhr wird die Veranstaltung voraussichtlich andauern.

„Wir bieten das alles erstmalig an. Mal sehen, wie es ankommt“, berichtet Cornelia Appelmann, die sowohl dem Verein zur Förderung des Jugendsportes als auch dem Förderverein des Freibades angehört. Allerdings hofft sie, dass sich auch genügend Teilnehmer finden. Denn: „Wenn sich keiner anmeldet, dann kann das alles nicht stattfinden“, erklärt sie. Und im Moment sieht es tatsächlich noch traurig aus. „Wir haben noch keine Anmeldungen“, so das Vereinsmitglied. Appelmann geht aber davon aus, dass das Vorhaben einfach noch nicht genügend publik ist. Sie hofft, dass sich das nun ändert. Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen sind bis zum 10. Juli im Freibad möglich.