Versteigerung des HanseCenter

Gardelegener HanseCenter für acht Millionen Euro versteigert

Von Stefanie Brandt
Das HanseCenter Gardelegen kam am Donnerstag unter den Hammer. Symbolfoto: dpa dpa

Gardelegen

Die DEFAMA 40. Immobilien GmbH & Co. KG aus Berlin hat sich im Rahmen einer Zwangsversteigerung in Gardelegen am Donnerstagvormittag das Gardelegener HanseCenter gesichert. Acht Millionen Euro zahlt sie dafür.

Um 11.16 Uhr gratulierte das Vollstreckungsgericht in Gardelegen Matthias Stefan Schrade, der für die DEFAMA aus Berlin vor Ort war, zur Ersteigerung des Hansecenters für die Summe von 8 Millionen Euro. Das zweite versteigerte Objekt, ein Tankstellengebäude sowie Werkstatt-/Lagergebäude (Sprint/Reifen Krüger) an der Letzlinger Landstraße 15 in Gardelegen, sicherte sich Manuel Schröter aus Stendal für 810 000 Euro.