Konfirmation

Gardelegener Konfirmanden sagen Ja zu Gott

In der Gardelegener Marienkirche fand am Wochenende die erste von zwei Konfirmationen statt. Sieben Jugendliche sagten Ja zu Gott und der Gemeinde.

Von Elke Weisbach
Sieben junge  Menschen um Pfarrer Martin Goetzki  bekannten sich am Sonntag mit ihrer Konfirmation zu Gott und zur Kirchengemeinde.
Sieben junge Menschen um Pfarrer Martin Goetzki bekannten sich am Sonntag mit ihrer Konfirmation zu Gott und zur Kirchengemeinde. Christina Dietmann

Gardelegen - Unter etwas erschwerten Bedingungen fand am Sonntagvormittag in der Gardelegener Marienkirche die erste von zwei diesjährigen Konfirmationen statt.

Aufgeteilt nach Familien und ansonsten gut in der Kirche verteilt, saß die Gemeinde im Gotteshaus. In den ersten Bänken hatten die festlich gekleideten Konfirmanden Platz genommen. Für die musikalische Umrahmung sorgten Kantorin Monika Wrobel, Gemeindepädagogin Hanna Ringo und Andreas Richter als Band, die moderne Lobpreislieder sang und spielte, bei der einige Füße mitwippten.

Hoffnung für die Zukunft

Pfarrer Martin Goetzki sprach in seiner Predigt von der Tür, die Jesus Christus ist und durch welche die Konfirmanden mit ihrem Ja zu Gott und der christlichen Gemeinde hindurchgehen. Er drückte seine Hoffnung aus, dass das bisherige Engagement der Jugendlichen auch in Zukunft bleiben würde. Denn obwohl der Konfirmandenunterricht für sie nicht wie gewohnt hatte stattfinden können, hatten sich die Konfirmanden doch in der Gemeinde engagiert. Sie hatten bei den Videoprojekten der Kirchengemeinde mitgemacht, bei Kinderprojekten geholfen oder Lesungen in Gottesdiensten gehalten.

Aus der elfköpfigen Konfirmandengruppe wurden die ersten sieben Jugendlichen eingesegnet. Ihren christlichen Glauben und die Aufnahme in die christliche Gemeinde bekannten Max Schön, Fridolin Gebert, Fabio Richter, Stella Posselt, Fynn Wiechmann, Alexander Boldt und Justin Halank. Für die restlichen vier – Seline Friedrichs, Charlotte Reuschel, Smilla Geiß und Paulina Mühe – gibt es einen Termin im September.