Karritz l Kurz vor 7 Uhr hat sich am Montagmorgen ein folgenschwerer Unfall zwischen Karritz und Poritz ereignet. Dort war ein Nissan Terrano in Richtung Karritz unterwegs, als der 74-jährige Fahrer zum Überholen eines Lkw ansetzte. Dabei geriet der Bismarker allerdings ins Schlingern. Denn zu diesem Zeitpunkt herrschte Glätte auf der Landesstraße 21.

Der Nissan driftete nach links ab und prallte dort gegen einen Baum. In weiterer Folge wurde der Pkw zurück auf die Straße geschleudert, drehte sich um die eigene Achse und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem Grünstreifen stehen. Der Fahrer musste nach der Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Vor Ort waren auch 21 Kräfte der Feuerwehren Bismark, Kläden, Kremkau und Poritz. Doch der Unfallfahrer konnte ohne hydraulisches Gerät befreit werden. Allerdings war die Straße zu beräumen.