EhrenamtKinderhospiz Gardelegen: Trauerbegleitung wird gefördert

1000-Euro-Spende hilft Kinderhospiz und der Ausbildung der Ehrenamtlichen.

Von Shannon Lang Aktualisiert: 07.12.2022, 14:31
Auch todkranke Kinder oder deren Eltern können die Begleitung des Hospizdienstes in Anspruch nehmen.
Auch todkranke Kinder oder deren Eltern können die Begleitung des Hospizdienstes in Anspruch nehmen. Symbolfoto: Pfeifferschen Stiftungen

Gardelegen - „Spenden statt Postkarte“ heißt es seit einiger Zeit bei der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt. Zu Weihnachten werden Grußkarten also nicht mehr wie üblich per Post an die Empfänger versendet, sondern nur noch digital. Dank dieses Konzepts konnten in diesem Jahr 1000 Euro eingespart werden, die im guten Zweck eine bessere Verwendung gefunden hätten, berichtete Enrico Pieper, Außenstellenleiter der Landgesellschaft in der Altmark.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.