Tapfere Gardelegenerin

Mutige kleine Mira: Vom Kampf gegen die Leukämie und das Vergessenwerden

Die Diagnose Blutkrebs veränderte für die Erstklässlerin Mira aus Gardelegen und ihre Familie ganz plötzlich alles. Warum die Mutter Angst hat, dass ihre kleine Kämpferin vergessen wird.

Von Stefanie Brandt Aktualisiert: 04.07.2022, 14:01
Mareike und ihre an Blutkrebs erkrankte Tochter Mira freuten sich über einen Besuch von Roger Altenburg vom Verein Blaue Nase hilft. Der hatte auch Geschenke mitgebracht.
Mareike und ihre an Blutkrebs erkrankte Tochter Mira freuten sich über einen Besuch von Roger Altenburg vom Verein Blaue Nase hilft. Der hatte auch Geschenke mitgebracht. Foto: Stefanie Brandt

Gardelegen - „Schüttel mich mal, das muss doch ein Albtraum sein.“ So begrüßte die junge Mutter Mareike aus Gardelegen am Abend des 17. Januar 2022 ihren Freund, als der sie aus dem Magdeburger Uniklinikum abholte. Mit tränenerstickter Stimme erzählt die Frau ein halbes Jahr später von dem Tag, an dem das Leben ihrer Familie so schwer erschüttert wurde, weil ihre Tochter eine furchtbare Diagnose erhielt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.