Zeitreise

Mit 13 spannenden Zeitreisen durchs Jahr: Kalender 2022 mit historischen Ansichten von Gardelegen liegt druckfrisch vor

Eine schöne Tradition wird fortgeführt. Der druckfrische Kalender mit historischen Ansichten liegt vor.

Fabian Krüger (links) und Yannic Fröhlich mit dem neuen  Kalender 2022 mit alten Gardelegener Ansichten. Er kann in der Tourist-Information erworben werden.
Fabian Krüger (links) und Yannic Fröhlich mit dem neuen Kalender 2022 mit alten Gardelegener Ansichten. Er kann in der Tourist-Information erworben werden. Foto: Hansestadt Gardelegen

Gardelegen (vs) - Alljährlich bringt die Tourist-Information der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen einen Kalender mit historischen Ansichten auf den Markt. Druckfrisch liegt die Ausgabe für 2022 vor, teilt die Stadtverwaltung mit. Wieder laden 13 Fotoschätzchen aus den Sammlungen der Stadt und mehrerer Privatbesitzer zu spannenden Zeitreisen ein. Einige Bilder stammen aus den Archiven von Christoph Schulze, Rupert Kaiser und Familie Bernstein.

Zu sehen sind zum Beispiel der Pavillon am Stadtgraben, wo es bis in die 1960er Jahre einen kleinen Imbiss, Futter für Enten und Schwäne sowie eine Bootsausleihstation gab. Zu bestaunen sind auch die Häuserzeile am Rathausplatz, von der heute nur noch der Renaissancebau der Alten Löwen-Apotheke existiert, sowie die Reproduktionen alter Ansichtskarten aus Jävenitz und Letzlingen, herausgegeben um die Zeit des Wechsels vom 19. zum 20. Jahrhundert. Sie zeigen örtliche Gastwirtschaften. Unter dem Motto „Von Tor zu Tor“ ziehen sich ungewöhnliche Aufnahmen der Gardelegener Stadttore wie ein roter Faden durch den Kalender.

Dieser ist zum Preis von 19 Euro in der Tourist-Info am Rathausplatz 10 (wegen Bauarbeiten über den Hintereingang am Parkplatz des Hauses II erreichbar) und in der Buchhandlung Albrecht erhältlich.