Hottendorf l  Die Vorstandswahl war der wichtigste Tagesordnungspunkt auf der Agenda des Abends. Der Vorsitzende Oliver Stegert gab zuvor noch einen kurzen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre. Und dann ging es auch schon zur Wahl.

Oliver Stegert wurde einstimmig wieder zum Vorsitzenden des Ortsvereines gewählt. Der Parleiber nahm die Wahl an und dankte den Mitgliedern für das Vertrauen in seine Arbeit, denn bereits seit zwei Jahren steht er an der Spitze des SPD-Ortsvereines. In den zwei Jahren zuvor fungierte er bereits als Stellvertrreter unter dem Vorsitz von Marcus Odewald.

Stellvertreter gewählt

Bei der SPD-Mitgliederversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier waren von insgesamt 33 Mitgliedern 15 anwesend. Mit 14 Stimmen wurden Florian Henke und mit zehn Stimmen Konrad Fuchs zu den stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Zur Wahl stand auch die Position der Kassiererin. Mit 14 von 15 Stimmen wurde Petra Müller wieder auf diesen Posten gesetzt. Als Revisoren, die den Kassenbericht der Kassiererin überprüfen werden, wurden einstimmig Lars Brünnig und Jürgen Projahn gewählt.

Sechs Kandidaten standen für den Posten der Beisitzer zur Wahl. Gewählt wurden Petra Müller, Peter Wiechmann, Hans-Joachim Becker, Torsten Lehmann und Silvia Wiswedel. Nicht genügend Stimmen erreichte Anja Baumann.

Weihnachtsfeier der SPD

Mit Peter Wiechmann und Torsten Lehmann zogen zwei neue Gesichter in den Vorstand ein. Wie Stegert mitteilte, wurde im Oktober beim Kreisparteitag der SPD in Winterfeld, wo er selbst zum Vorsitzenden gewählt wurde, Mandy Schumacher, Mitglied des SPD-Ortsvereines und Bürgermeisterin in Gardelegen, als Kandidatin für den Landesvorsitz vorgeschlagen. Darüber abgestimmt werde beim Landesparteitag am 24. und 25. Januar in Aschersleben.

Mit einer geselligen Weihnachtsfeier klang der Abend aus. Für jedes Mitglied des Ortsvereines gab es passend zum Nikolaustag ein Geschenk – eine Duftkerze.