Dolchau  l Ein 30-Jähriger war auf der L 12 aus Richtung Brunau kommend in Richtung Kahrstedt unterwegs, als es zum Unfall kam. In der Ortslage Dolchau kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte nach einer etwa 50 Meter langen Fahrt auf dem angrenzenden Grünstreifen des Gehweges mit einer Grundstücksmauer. Dabei brachen Steine heraus. Das Fahrzeug wurde infolgedessen im vorderen Bereich stark beschädigt. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug zurück geschleudert und kollidierte in der weiteren Folge mit einer Straßenlaterne. Im Anschluss kam das Auto auf der Straße in Gegenfahrtrichtung dann endliche zum Stillstand.

Wie sich herausstellte war Alkohol unfallursächlich. Beim 30-Jährigen stellte die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme starken Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest im Anschluss ergab daraufhin einen Wert von 2,56 Promille. Es folgten eine Blutprobenentnahme. Der Führerschein des Fahrers wurde von der Polizei sichergestellt.

Mit 2,56 Promille hinter dem Steuer

Der junge Mann wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Er wurde durch die Mitarbeiter des Rettungsdienstes noch am Unfallort versorgt. Am Fahrzeug entstand hingegen Sachschadens in Höhe von rund 10.000 Euro.