Trüstedt l Ein aufmerksamer Hofhund auf dem Nachbargelände hat offenbar einen Einbruch in ein Trüstedter Firmengelände verhindert, teilte die Polizei mit. Der Hofhund machte am Dienstagmorgen gegen 2.45 Uhr durch lautes, anhaltendes Bellen auf sich aufmerksam. Das wiederum sorgte dafür, dass Anwohner des Grundstücks aufgeweckt wurden. Sie sahen aus dem Fenster und bemerkten zwei männliche unbekannte Personen, die sich auf und am Betriebsgelände aufhielten. Einer der Männer befand sich unmittelbar an den dort abgestellten Traktoren. Von daher liege die Vermutung nahe, dass Technik aus den landwirtschaftlichen Fahrzeugen gestohlen werden sollte.

Als die Einbrecher bemerkten, dass sie entdeckt worden waren, ergriffen sie die Flucht. Am Vortag war in der Nähe des Betriebsgeländes ein weißer Transporter mit ausländischem Kennzeichen gesehen worden. Ein Zusammenhang könne laut Polizei nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, die im Gardelegener Revierkommissariat unter 03907/72 40 entgegengenommen werden.