Biosphärenreservat Drömling

Preise für fleißige Helfer im Biosphärenreservat Drömling

Preise wurden unter ehrenamtlichen Helfern, die sich in Schutzgebieten engagieren, verlost. Mehrere Preise gewannen die Helfer des Biosphärenreservates Drömling.

Von Stefanie Brandt
Da war die Freude groß: Je einen Kasten Bionade haben Ronny Berchling aus dem Wohnheim Mieste der Lebenshilfe Altmark West und Franziska Weiser aus dem Wohnheim Etingen der Evangelischen Stiftung Neinstedt gewonnen.
Da war die Freude groß: Je einen Kasten Bionade haben Ronny Berchling aus dem Wohnheim Mieste der Lebenshilfe Altmark West und Franziska Weiser aus dem Wohnheim Etingen der Evangelischen Stiftung Neinstedt gewonnen. Sabine Wieter

Gardelegen - Große Freude bei den freiwilligen Helfern im Biosphärenreservat Drömling: Sie haben bei einer Verlosung einige Preise für ihre ehrenamtliche Arbeit gewonnen.

Jedes Jahr im Dezember gibt es unter den etwa 2000 Freiwilligen in mehr als 40 Schutzgebieten in Deutschland eine Umfrage zum Freiwilligeneinsatz des jeweils zurückliegenden Jahres. Diese Umfrage wird vom Dachverband der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks, dem Verein Nationale Naturlandschaften, vorgenommen.

Umfrage unter den Helfern

Gefragt wird unter anderem, wie lange die Freiwilligen schon im Schutzgebiet aktiv sind, was sie im vergangenen Jahr gemacht haben, wie sie sich von den hauptamtlichen Mitarbeitern betreut gefühlt haben, was sie für Wünsche haben und so weiter.

Alle Einsendungen kommen dann, wenn gewünscht, in einen Lostopf, um an einer Preisverleihung teilzunehmen. Die Leiterin des Bereiches Bürgerschaftliches Engagement von Nationale Naturlandschaften, Anne Schierenberg, erklärte dazu: „Fast 200 Freiwillige haben sich wieder an unserer jährlichen Umfrage beteiligt, davon zirka ein Sechstel in der Variante leichte Sprache. Das ist toll.“

Freude im Biosphärenreservat

Sabine Wieter, Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung im Biosphärenreservat Drömling, berichtet: „Wir konnten uns freuen, dass fünf Freiwillige aus dem Biosphärenreservat einen Preis gewonnen haben, darunter sogar zwei einen Hauptpreis.“ Je einen Kasten Bionade haben Ronny Berchling aus dem Wohnheim Mieste der Lebenshilfe Altmark West und Franziska Weiser aus dem Wohnheim Etingen der Evangelischen Stiftung Neinstedt gewonnen. Über ein Postkartenbuch „Vögel des Waldes“ freute sich Melanie Handke aus dem Wohnheim Etingen der Evangelischen Stiftung Neinstedt.

Einen Hauptpreis, eine Marken-Outdoor-Jacke, hat Roberto Liebrecht aus dem Wohnheim Calvörde der Evangelischen Stiftung Neinstedt gewonnen. Der zweite Hauptpreis, ein Outdoor-Rucksack derselben schwedischen Firma, ging an Haiko Kuntze aus Berenbrock. Er unterstützt die Mitarbeiter des Biosphärenreservates seit einigen Jahren bei ihrem Bienenprojekt und ist besonders auch für die Freiwilligen mit Handicap guter Freund und Ratgeber. „Ich freue mich sehr, dass unsere engagierten Helfer diese Preise gewonnen haben und danke ihnen, aber auch allen anderen fleißigen Helfern für ihre Unterstützung im Biosphärenreservat Drömling“, betonte Wieter.

Einen schönen Outdoor-Rucksack erhielt Haiko Kuntze aus Berenbrock.
Einen schönen Outdoor-Rucksack erhielt Haiko Kuntze aus Berenbrock.
Fotos: Sabine Wieter