Solpke (ca) l Wolfgang Fehse konnte das traditionelle Skatturnier des SV Komet Solpke zum Jahresabschluss für sich entscheiden. Er sicherte sich den ersten Platz. Zwei zweite Plätze teilen sich Martin Weber und Axel Bade. Platz vier ging an Wilfried Schlitter. Wolfgang Fehse, ein Ur-Solpker, aber heute in Rostock zu Hause, konnte damit zugleich einen Braten aus der Heimat mit nach Hause nehmen, denn insgesamt wurden 22 Fleischpreise vergeben. Die erhielten auch die Sieger und nachfolgend Platzierten des parallel zum Skatturnier laufenden Romméturnieres. Die wenigsten Punkte und damit Platz eins konnte Petra Hartigs für sich verbuchen, gefolgt von Danny Pohlmann und Antje Schönfeld.

Insgesamt waren 17 Skatspieler und 23 Romméspieler der Einladung des SV Komet zum Jahresabschlusskartenspiel in den Vereinsraum und in den Schulungsraum der Solpker Feuerwehr gefolgt.

Tradition seit 30 Jahren

„Das machen wir bestimmt schon 30 Jahre“, erzählte Dietmar Collatz, stellvertretender Vereinsvorsitzender. Viele heute auswärts wohnende Solpker seien über die Feiertage auf Heimatbesuch, so wie auch Wolfgang Fehse, und würden sich schon auf den geselligen Spieleabend zwischen den Feiertagen freuen. Der ging am Freitagabend übrigens recht lange. Gestartet wurde um 16 Uhr. Nach einer Pause – mit Bockwurst und Getränken – fand gegen 22.30 Uhr die Siegerehrung statt. Danach folgte ein gemütliches Beisammensein.

Der Skat- und Romméabend gehört zum festen Veranstaltungsplan des Sportvereines, ebenso das Volleyballturnier am 1. Mai, eine Radtour, in regelmäßigen Abständen auch ein Sportlerball und die Beteiligung am Solpker Adventsmarkt. Das wird auch im kommenden Jahr der Fall sein. Großes Thema für 2019 werde allerdings auch die geplante Erneuerung des Parkettfußbodens in der Solpker Sporthalle sein. Die Fördermittelanträge seien fristgerecht eingereicht worden. Die Stadt beteilige sich mit 71 000 Euro an diesem Vorhaben mit Gesamtkosten von etwa 140 000 Euro. Weitere Partner sind das Land, der Kreissportbund und der Verein selbst.

189 Mitglieder im Verein

Aktuell gehören zum Verein 189 Mitglieder, darunter viele Kinder und Jugendliche. Zu den Angeboten gehören Volleyball, Handball, Kindersport, Tischtennis, Billard, Fußball und Senioren- und Frauengymnastik.