Kloster Neuendorf l „Über 6000 Fahrzeuge rollen täglich durch den Ort, davon sind mehr als 600 Lkw. Das hat auf der Straße Spuren hinterlassen“, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel zum Baustart in einer Mitteilung. Für 1,35 Millionen Euro wird die Bundesstraße in diesem Abschnitt wieder erneuert. Auf einer Gesamtlänge von zwei Kilometern wird die Asphaltfahrbahn saniert. Dabei werden neue Entwässerungsrinnen eingebaut. Auch neue Gullydeckel tragen zu weniger Lärmbelastung der Anwohner bei.

Vom 18. Juni bis zum 27. Juni werde die Baumaßnahme vorbereitet. Dazu muss die Ortsdurchfahrt halbseitig gesperrt werden. „Ab dem 28. Juni bis Ende August wird dann richtig gebaut. Dafür ist eine Vollsperrung der Straße notwendig“, so der Minister.

Umleitung über L28

Die Umleitung während der Vollsperrung erfolgt von Stendal kommend in Jävenitz auf die L 28 Richtung Jäskau, weiter nach Lindstedt auf die K 1095 in Richtung Kassieck, bei Hemstedt über die Landesstraße L 27 wieder auf die B 188 und umgekehrt.

Informationen zum öffentlichen Nahverkehr und zum Schülerverkehr ab dem 8. August erhalten Fahrgäste über die Veröffentlichungen der Personenverkehrsgesellschaft des Altmarkkreises Salzwedel.