Die Zahlen im Überblick

2015 Besucher Telefonate Stadtführungen Teilnehmer Touristen

Januar 152 107 0 0 5

Februar 195 117 0 0 3

März 212 132 0 0 13

April 257 143 3 95 49

Mai 175 127 4 78 73

Juni 225 98 6 85 150

Juli 182 130 0 0 102

August 198 100 3 71 144

September 254 158 4 99 193

Gesamt 1850 1112 20 428 732

Umzug in das ehemalige Stadtmuseum

Oktober 343 175 2 14 70

November 294 175 1 41 43

Dezember 267 123 1 17 23

Gesamt 2754 1585 24 500 868

2016 Besucher Telefonate Stadtführungen Teilnehmer Touristen

Januar 174 130 0 0 4

Februar 209 137 0 0 26

März 236 199 4 110 34

April 254 155 3 39 53

Mai 302 139 4 61 114

Juni 390 153 8 210 143

Juli 368 151 5 99 168

August 548 118 4 62 147

15. September 297 101 5 137 109

Gesamt 2778 1283 33 718 798

Gardelegen l Um mehr als fünfzig Prozent ist die Zahl der Stadtführungen gestiegen, und genau so liegt auch die Quote bei den Besuchern. 2778 waren es in den vergangenen zwölf Monaten, seitdem die Touristinformation aus dem Salzwedeler Tor wieder zurück ins Stadtzentrum verlegt wurde. „Es war absolut die richtige Entscheidung“, sagt Gabriela Winkelmann, die in der Stadtverwaltung für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

 Und das bestätigt auch Gabriele Jülichs, die in der Touristinformation selbst hinterm Tresen steht: „Es sind einfach viel mehr Spontanbesucher, die bei uns hereinschauen.“

Mitten im Museum

Und wer spontan da ist, kann unter der neuen Adresse spontan auch viel mehr erleben. Schließlich ist man dann schon mitten drin im Museum. Und dort sind mit Rupert Kaiser und Mandy Botzler zwei weitere städtische Mitarbeiter vor Ort, die Gästen auf Wunsch auch die Ausstellungsräume zeigen können.

Denn die Öffnungszeit der Touristinfo und der Verwaltung sind identisch. „Und es bringt sich jeder ein“, versichert Gabriela Winkelmann. Dadurch entstehe für den Besucher ein echter Mehrwert.

Produkte aus der Region im Angebot

Aber natürlich gibt es auch alle anderen Serviceleistungen weiterhin. Ob Broschüren, Stadtplan oder Radwanderkarte, Vermittlung von Unterkünften oder Führungen bis hin zum Angebot regionaler Produkte, wie Honig, Tee oder Schnaps aus der Region, ist in der Touristinfo alles zu haben.

Wer zu letzteren übrigens noch eine Idee oder Angebot hat, kann gern mal in der Touristinfo vorbeischauen oder unter 03907/422 66 Kontakt zu Gabriele Jülichs aufnehmen.