Miesterhorst  l Leicht verletzt wurden eine 43-Jährige und ihr vierjähriger Sohn bei einem Unfall auf der Bundesstraße  188 bei Miesterhorst, teilte die Polizei  mit. Die Fahrerin eines Pkw Skoda Yeti war dort mit ihrem Pkw in Richtung Wolfsburg unterwegs. Aus ungeklärten Gründen geriet sie auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr etwa 18 Meter auf dem angrenzenden Grünstreifen. In weiterer Folge wollte sie korrigieren, kam auch wieder auf die Fahrbahn zurück, verlor aber dann die komplette Gewalt über das Fahrzeug. Das kam erneut nach rechts ab, kollidierte mit einer Leitplanke, rutsche etwa 65 Meter an ihr entlang. Dabei wurde die Ölwanne zerrissen. Der Pkw schleuderte dann in den angrenzenden Straßengraben und blieb schlussendlich quer zur Fahrtrichtung stehen. Im Einsatz war auch die Gardelegener Feuerwehr, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden. Am Unfallfahrzeug entstand Sachschaden. An der Unfallstelle kam es zu zeitweiligen Verkehrsbehinderungen.