Zichtau feiert

Zichtauer planen Familien-Strandfest im Waldbad am 13. Juni

Trotz Pandemie hofft der Zichtauer Ortsrat auf eine baldige Normalisierung und hat daher eine Veranstaltungsplanung erstellt. Dazu soll auch ein Strandfest gehören.

Von Cornelia Ahlfeld
Die roten Sonnen, die in Zichtau auf besondere Orte aufmerksam machen sollen, wurden nun auch mit entsprechenden Wegweisern bestückt.
Die roten Sonnen, die in Zichtau auf besondere Orte aufmerksam machen sollen, wurden nun auch mit entsprechenden Wegweisern bestückt. Foto: Stefanie Brandt

Zichtau - Eigentlich war am vorigen Wochenende ein Großeinsatz im Waldbad Zichtau geplant, um die Saison 2021 vorzubereiten. Der Beckenboden sollte so gereinigt werden, dass im Anschluss das Wasser eingelassen werden sollte. Daraus wurde nichts. Das städtische Ordnungsamt habe mit Verweis auf die geltenden Corona-Verordnungen den Arbeitseinsatz nicht genehmigt. „Ja, das ging coronabedingt dann doch nicht, aber wir hätten gern geholfen“, bedauerte Zichtaus Ortsbürgermeister Lukas Kösterke die pandemiebedingte Absage. Diese Arbeiten sollen nun von Mitarbeitern der Stadt ausgeführt werden. Vielleicht ist zu einem späteren Zeitpunkt vor Saisonbeginn noch mal ein Arbeitseinsatz möglich. Arbeit gebe es schließlich genug.

Dennoch hoffen die Akteure in Zichtau unter anderem mit Ortschaftsrat und Förderverein Waldbad Zichtau auf ein Stück Normalität und auf Veranstaltungsangebote. Vorbehaltlich der weiteren Pandemie-Entwicklung wurde zumindest ein Plan erstellt, der sich relativ unkompliziert umsetzen lässt, informierte Zichtaus Ortsbürgermeister Lukas Kösterke im Nachgang der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates. Derzeit noch stehe seitens der Stadt der Mittwoch, 2. Juni, als Eröffnungstermin für das Waldbad auf dem Kalender.

Familien- statt Piratenfest

Mit einem Strandfest soll dann am Sonntag, 13. Juni, die offizielle Eröffnung gefeiert werden. Dieses Mal allerdings nicht als Piratenfest, sondern als Familienfest mit Stationsbetrieb. Im Mittelpunkt soll das sichere Verhalten von Kindern am und im Wasser, Sonnenschutz und Gefahren gehören. Dazu habe er schon Kontakt mit dem Jugendförderungszentrum (JFZ) in Gardelegen und dem neuen Kinder- und Jugendbeirat der Stadt aufgenommen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln. In der kommenden Woche soll es dazu eine gemeinsame Beratung geben.

Ganz neu und erstmals im Plan ist ein Ferienlager für Kinder vom 9. bis zum 12. August in Zichtau unter Einbeziehung des Waldbades und des Ferienparkes. Die Teilnehmer sollen die Besonderheiten in der Zichtauer Region erkunden. Dazu Kremserfahrten, Kreativworkshops, Volleyballturniere, Wanderungen in die nähere Umgebung und Schwimmkurse im Waldbad. Das Ferienlager soll allerdings ohne Übernachtung stattfinden. Eltern müssten ihre Kinder also vormittags bringen und nachmittags wieder abholen. Auch bei diesem Angebot hoffe man auf Unterstützung durch das JFZ im Rahmen seiner mobilen Jugendarbeit.

Skat, Gesang und Tanz

Im Rahmen der dreimonatigen Badesaison soll es weitere Angebote geben. Vorgeschlagen wurden unter anderem ein Skatturnier, ein Gesangsabend und ein Tanzabend. „Wir haben uns schon so einiges vorgenommen. Mal sehen, was am Ende möglich sein wird“, betonte Kösterke mit Blick auf das Pandemiegeschehen.

Für Ende des Monats sei auch eine Mitgliederversammlung des Fördervereines anberaumt worden. Auf der Tagesordnung steht die Wahl eines neuen Vorstandes. Das sollte schon im vorigen Jahr passieren, war allerdings coronabedingt ausgefallen.

Neue Farbe für den Turm

Auch im Waldbad selbst stehen noch einige Arbeiten an. So soll der Fünf-Meter-Turm überarbeitet werden. Für die farbliche Gestaltung will der Förderverein sorgen. „Welche Farbe, das ist noch offen. Auf jeden Fall soll der Turm auffallen“, so Kösterke. Erfreulich sei, dass die roten Blumen – Wegweiser zu den Sehenswürdigkeiten im Dorf – fertig sind. Die Blumen seien nun mit Hinweisschildern unter anderem zur Heimatstube, Waldbad und Gutspark ausgestattet worden.