Genthin l Bei einem Verkehrsunfall am Freitag wurde ein Pony getötet. Aus bisher noch ungeklärter Ursache konnten sich mehrere Pferde nahe der Landstraße zwischen Ferchland und Klietznick von der Koppel entfernen. Eines der Pferde – ein Pony – lief auf die Straße. Eine Autofahrerin konnte trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Das Pony wurde bei dem Unfall getötet, die Fahrzeugführerin erlitt einen Schock. Die Landstraße 54 war für zwei Stunden voll gesperrt.