Verkehrsbeeinträchtigungen

B 1 am Abzweig Wiechenberg gesperrt - Umleitungen ausgeschildert

Nach jahrzehntelangen Bemühungen hat jetzt endlich der Bau des Radweges zwischen Genthin und Parchen begonnen. Dafür wird jetzt bis 22. Mai die B 1 am Abzweig Wiechenberg für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Am Sonntag noch offen, am Montag gesperrt: die B 1 zwischen Genthin und Parchen am Abzweig Wiechenberg
Am Sonntag noch offen, am Montag gesperrt: die B 1 zwischen Genthin und Parchen am Abzweig Wiechenberg Foto: Susanne Christmann

Genthin

sm

Am Sonntag kamen Autofahrer noch einspurig und ampelgeregelt auf der B 1 am Abzweig Wiechenberg vorbei - ab Montag nicht mehr. Um den neuzubauenden Radweg zwischen Genthin und Parchen in den Verlauf des Abzweiges einzubauen, ist die B 1 ab heute bis zum 22. Mai für den Verkehr voll gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung für den Fahrzeugverkehr führt ab Hohenseeden (Knoten B 1/L 54) über Gladau (L 54) zur B 107 nach Genthin (sowie umgekehrt). Für den Busverkehr gilt: Die Linie NJL-743 verkehrt ausschließlich über Hagen. Die Linie NJL-745 verkehrt ab Genthin über Dretzel – Gladau – Schattberge nach Hohenseeden (Gegenrichtung analog). Ein Ersatzverkehr im Rufbussystem mit Kleinbussen wird zwischen Hohenseeden und Parchen eingerichtet.

Rund eine Million Euro werden in den Neubau des knapp 4,6 Kilometer langen und durchweg zweieinhalb Meter breiten Radwegs investiert. Die Bauarbeiten werden - mit dieser einen Ausnahme - weitestgehend unter Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der B 1 durchgeführt. Immer dort, wo gerade gebaut wird, erfolgt eine halbseitige Sperrung. Das heißt, der Verkehr wird hier per Ampelregelung vorbeigeführt, heißt es aus dem Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr dazu.