Parey l In den Winterferien bietet das Jugendhaus Parey zwei Veranstaltungen an. So stand am Dienstagnachmittag Backen auf der Tagesordnung. Unter der Anleitung von Ulrike Paul und Sonja Blachnik wurden Muffins mit Schokofüllung gebacken. Zutaten wie Margarine, Zucker, Ei, Mehl sowie Back- und Kakaopulver wurden in der Schüssel zu einem glatten Teig verarbeitet. Die Hälfte des Teiges wurde auf die Backförmchen verteilt. Nach dem Backen im Backofen musste das Gebäck noch abkühlen. Verzehrt wurde das selbst zubereitete Gebäck bei der Faschingsveranstaltung. Zusätzlich hatten die Mädchen und Jungen auch noch Pudding zubereitet. Und abschließend wurde gemeinsam das Jugendhaus noch für die Faschingsfeier dekoriert.

Das Jugendhaus wurde 1987 eröffnet und 2006 erweitert und modernisiert. Die Räumlichkeiten bieten Platz für unterschiedliche Aktivitäten. Zu den Angeboten gehören zum Beispiel Tischtennis, Billard, Darts, Kicker, Air-Hockey, PCs mit Internetfunktion, Hausaufgabenhilfe und kreative Angebote.

Zu den Aufgabenbereichen des Jugendhauses gehören unter anderem die Zusammenarbeit und Koordination mit dem Jugendamt des Landkreises, mit der Gemeinde Elbe-Parey sowie anderen Jugendeinrichtungen und den Schulen. Weitere Themen sind zum Beispiel Gewalt- und Suchtprävention vor Ort, die Einflussnahme auf bzw. Einbeziehung problematische/r jugendliche/r und Gruppen, Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und präventiver Jugendschutz im Jugendhaus Parey, fachliche Beratung und Anleitung der Mitarbeiter sowie die Schaffung eines vertrauensvollen Kontaktnetzes.

Öffnungszeiten: Montag 15 – 20 Uhr; Dienstag – Freitag 13 – 20 Uhr. An Wochenenden steht das Jugendhaus für unterschiedliche Projekte offen.