Gefährdung des Straßenverkehrs / Einstündige Vollsperrung

Feuerwehr trägt entwurzelten Baum in Bebelstraße ab

11.08.2011, 04:25

Genthin (asm/mla). Der teils stürmische Wind hatte am Montagabend in der Genthiner Bebelstraße einen Baum aus seinem Wurzelteller gerissen. Der Baum war jedoch nicht auf die Straße sondern in einen daneben stehenden Baum gestürzt. Trotzdem bestand eine Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Ortsfeuerwehr Genthin kam mit vier Fahrzeugen und 13 Feuerwehrleuten zum Einsatz. Das Beseitigen des Baumes dauerte über eine Stunde. Für die Arbeiten musste die Bebelstraße voll gesperrt werden. Mittels Drehleiter ist der Baum von der Krone her mit der Motorsäge abgetragen worden.

Nach Auskunft des Genthiner Stadtwehrleiters Achim Schmechtig wird die Ortsfeuerwehr drei- bis viermal im Jahr zu derartigen Einsätzen gerufen.