Konzert

Musiker von Karat sind begeistert von Publikum in Güsen

Das Konzert mit der Kultband Karat am Sonnabendabend auf der Freilichtbühne in Güsen wird wohl allen Besuchern noch lange im Gedächtnis bleiben. Nicht nur, dass es nach Monaten von kultureller Stille endlich wieder los ging, sondern, weil die Band vor allem mit ihren alten Songs viele Erinnerungen bei den Konzertbesuchern weckten.

Von Bettina Schütze
Sänger Claudius Dreilich ist mit seinen 50 Jahren das jüngste Bandmitglied.
Sänger Claudius Dreilich ist mit seinen 50 Jahren das jüngste Bandmitglied. Foto: Bettina Schütze

Güsen - Wer keine Karte ergattern konnte und in der Nähe der Freilichtbühne wohnt, der ließ sich einfach auf seinem Balkon oder seiner Terrasse nieder und lauschte den Klängen. Der Heimatverein „Wir sind Güsen“ um seinen Vorsitzenden Martin Müller als Veranstalter hatte in der Vorbereitungszeit Großartiges geleistet. Immerhin war es für den noch jungen Verein das erste Großereignis dieser Art.

Karat präsentierte sich so, wie man sie noch aus den zurückliegenden Zeiten kannte. Dass die Musiker auch nicht jünger werden, merkte man ihnen nicht an, so vital sie sich auf der Bühne gaben. Immerhin hat die Band einen Altersdurchschnitt von 63,9 Jahren. Sänger Claudius Dreilich wurde in Halle/Saale geboren, ist gelernter Hotelkaufmann und ist seit 2005 bei Karat. Gitarrist Bernd Römer, gebürtiger Erfurter, hat sich das Gitarrespielen autodidaktisch beigebracht. Er hat eine Berufsausbildung zum Funkmechaniker mit Abitur absolviert. Er gehört seit 1976 zur Band. Der gebürtige Berliner Christian Liebig hat Elektromonteur gelernt und ist als Bassist Autodidakt. Seit 1986 gehört er zu Karat. Keyboarder Martin Becker wurde in Berlin geboren und ist in Magdeburg aufgewachsen. Während der Schulzeit nahm er privaten Klavierunterricht. Seit 1992 sitzt er bei Karat an den Tasten. Schlagzeuger Michael Schwandt wurde in Merseburg geboren. Er absolvierte im Buna-Werk eine Ausbildung zum Elektromechaniker uns spielte nebenbei als Schlagzeuger in Amateurbands. Er gehört wie Bernd Römer seit 1976 zu Karat.

Dass die Band gerne wieder nach Güsen kommen würde, sei nicht nur eine Floskel, machte Sänger Claudius Dreilich deutlich. Dazu hat es Karat zu gut in Güsen gefallen. „Freilichtbühne, Betreuung und Publikum waren einfach klasse.“

Schlagzeuger Michael Schwandt ist mit seinen 73 Jahren das älteste Bandmitglied.
Schlagzeuger Michael Schwandt ist mit seinen 73 Jahren das älteste Bandmitglied.
Foto: Bettina Schütze
Bassist Christian Liebig, 67 Jahre, der auch zur Gitarre griff.
Bassist Christian Liebig, 67 Jahre, der auch zur Gitarre griff.
Foto: Bettina Schütze
Gitarrist Bernd Römer heizte zusammen mit seinen Bandkollegen dem Publikum ein.
Gitarrist Bernd Römer heizte zusammen mit seinen Bandkollegen dem Publikum ein.
Foto: Bettina Schütze
Keyboarder Martin Becker war auch mit dabei.
Keyboarder Martin Becker war auch mit dabei.
Foto: Bettina Schütze
Die Stimmung unter den 999 Besuchern an der Freilichtbühne in Güsen war großartig.
Die Stimmung unter den 999 Besuchern an der Freilichtbühne in Güsen war großartig.
Foto: Bettina Schütze