Ferchland (vs) l Neue Details sind zu der in Ferchland aufgestellten Falle bekannt geworden: So handelt es sich bei dem Hund, der dort gefangen war, um einen Schäferhund-Mischling. Befreit wurde er dank des Fährmanns. Der ebenfalls schnell vor Ort eingetroffene Tierarzt stellte eine Beinfraktur am Vorderbein des Hundes fest.

Die Besitzerin war am Dienstagabend mit dem Hund an der Elbe spazieren gewesen. Als er trotz Rufens nicht zurückkam, ging sie nach Hause, machte sich aber gegen 20 Uhr erneut auf die Suche. Sie fand den Hund in der Falle. Wer die Falle aufgestellt hat, konnte die Polizei noch am Tatabend klären. Die Ermittlungen laufen.