Wernigerode l Rund 200 Ausstellungsesucher haben ihren Lieblings-Tierischen-Harz bereits gewählt. Die meisten Stimmen hat zurzeit der Laubkrautschwärmer der Familie Liebegut aus Wernigerode.

Gefolgt wird der Falter, der auf einer lila Blüte abgelichtet wurde, vom Brockenfuchs. Wie dieser auf dem Gipfelplateau in Richtung Osten Ausschau hält, hat Enrico Kretschmar aus Hessen mit der Kamera festgehalten. Auf Rang drei ist ein Rotkehlchen, das Helmut Müller aus Wernigerode beim „Frühstück erwischt“ hat.

Ausstellung noch bis Ende September

Noch bis Ende September ist die Ausstellung „Tierischer Harz“ im Schafstall des Wernigeröder Bürgerparks zu sehen. Gezeigt werden 97 Fotos, mit denen sich Volksstimme-Leser am gleichnamigen Wettbewerb beteiligt hatten. Und das diese Schau sehenswert ist, haben in der Ferienzeit vor allem zahlreiche Kinder festgestellt.

Bilder

Beispielsweise die Mädchen und Jungen aus dem Hort der Diesterweg-Grundschule in Wernigerode. Während sich die Mädchen für die Katze, die gerade eine Maus gefangen hat, entschieden, waren sich gleich drei Jungen einig: Ihr Hit ist der Luchs von Andrea Göbel. Die Halberstädterin hat ihr Foto „Schnee-Verkostung“ getitelt. Anderen Kindern imponierte die „Kraftprope“ im Wisentgehege und der Berberaffe aus dem Tiergarten in Halberstadt.

„Die Geschmäcker sind halt verschieden“, sagt Marlies Ameling, Chefin des Bürgerparks. Für sie ist die dritte Ausstellung mit Volksstimme-Leserfotos erneut ein Erfolg. Deshalb möchte sie in Zusammenarbeit mit der Volksstimme 2016 gern eine vierte Exposition zeigen.

Die neue Ausstellung soll den Titel „Geheimnisvoller Harz“ tragen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, zumal der Harz genügend geheimnisvolle Orte, Plätze und Sehenswürdigkeiten bietet. Nicht umsonst tragen zahlreiche Pfade und Felsen Namen wie Teufels- und Hexenstieg, Schnarcher- und Rabenklippe. Es können aber auch Ereignisse sein wie beispielsweise das Spektakel zu Walpurgis, wenn Hexen und Teufel in Scharen den Brocken und das Bodetal erobern.

Start für neuen Leserfoto-Wettbewerb

Für den neuen Leserfoto-Wettbewerb „Geheimnisvoller Harz“ werden ab sofort Beiträge per E-Mail und per Post in den Volksstimme-Redaktionen in Halberstadt und Wernigerode angenommen. Wie bisher sind Angaben zum Inhalt des Fotos mit zu senden, ebenso den Vornamen und Namen sowie die Wohnanschrift (wird nicht veröffentlicht) des Foto-Autors. Dieser versichert mit der Zusendung, das Recht an dem Bild zu haben und einverstanden zu sein, dass die Volksstimme sein Foto veröffentlichen und für eine Ausstellung verwenden kann.

Die Beiträge werden fortlaufend veröffentlicht, die erste Monatswertung erfolgt für September, der Wettbewerb läuft bis März 2016.