Unfall

Abruptes Fahrtende in Wegeleben im Graben

Weil ein Autofahrer eine Abkürzung zum Badesee nehmen wollte, landete er im Graben.

Von Dieter Kunze 09.06.2021, 07:38 • Aktualisiert: 09.06.2021, 09:13
Die Bergung dieses Pkw dürfte teuer werden für den Halter.
Die Bergung dieses Pkw dürfte teuer werden für den Halter. Foto: Hans-Jürgen Zimmer

Wegeleben - Diese Fahrt ging gründlich schief: Weil am Wochenende ein Fahrzeugführer nicht die offizielle Zufahrt zum Badesee über die Straße Trift in Wegeleben benutzte, sondern eine Abkürzung über den Acker, landete sein Pkw im Graben.

Danach musste auslaufende Flüssigkeit gesichert werden. Hierzu kam die Freiwillige Feuerwehr Wegeleben zum Einsatz, wie Bürgermeister Hans-Jürgen Zimmer (CDU) berichtete. Auch für den Einsatz eines Bergungsfahrzeuges kommt auf den Fahrzeugführer sicher eine nicht unerhebliche Rechnung zu.