Thale (vs) l Ein 27-Jähriger hat in der Nacht zum Sonnabend, 17. Oktober, Bundespolizisten am Haltepunkt Thale-Musestieg mit einem Messer bedroht und bespuckt. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilt, diskutierte der Mann zuvor mit zwei weiteren Personen, einem Mann und einer Frau, lautstark am Bahnsteigzugang. Hilfe seitens der Beamten wurde von den Personen abgelehnt. Als die Bundespolizisten den Mann dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut dort antrafen, furchtelte der mit dem Messer herum und bedrohte sie.

Nach mehrmaliger Ermahnung setzten die Beamten Reizgas ein, schlugen ihm das Messer aus der Hand, überwältigten ihn und fixierten den Randalierer mit Handschellen. Der Mann setzte sich aber weiter zur Wehr und spruckte den Beamten unter anderem ins Gesicht. Die hinzugerufene Polizeistreife und eine Besatzung des Rettungswagens wurden ebenfalls massiv beleidigt. Der Mann hatte 1,81 Promille Alkohol im Blut und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.