Halberstadt (vs) l Im Zusammenhang mit dem am Donnerstag gemeldeten Corona-Fall haben sich im Landkreis Harz zwei weitere Fälle ergeben. Dies teilt der Landkreis am Freitag (10. Juli) mit. So haben sich zwei unmittelbare Kontaktpersonen – Ehepartner und Kind - ebenfalls infiziert.

Da das Kind bis Mittwoch eine Kindereinrichtung besucht hat und sich in diesem Zusammenhang zahlreiche Kontakte ergeben haben, hat das Gesundheitsamt entschieden, am Freitag alle betroffenen Kinder sowie Erzieher und Servicekräfte der Einrichtung zu testen. Das betrifft insgesamt 61 Kinder und 16 Erzieher der Kita "Regenbogen".

Das Gesundheitsamt des Harzkreises steht dazu in engem Kontakt mit der Stadtverwaltung Halberstadt. Die Eltern werden seit Freitagmorgen informiert und mit ihren Kindern zu einem Kontrollabstrich ins Gesundheitsamt gebeten. Die Tests sollen bis zum Mittag abgeschlossen sein. Das Gesundheitsamt rechnet am Abend mit den ersten Ergebnissen.

Für die Kinder, einen betreuenden Elternteil und die Erzieher wird für zehn Tage eine Quarantäne verhängt. Dies entspricht einer neuen Empfehlung des Robert-Koch-Institutes. Die Quarantäneanordnung gilt bis zum 18. Juli 2020. Damit sind im Landkreis Harz bisher 262 Coronafälle erfasst worden.