Schlanstedt l „Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht“, sagt Rainard Mühlhaus, der Vorsitzende des Fördervereins Huy-Burgen-lauf, als er bekannt gibt, dass der Lauf in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Lange hatten die Organisatoren gehofft, dass die Einschränkungen rund um das Coronavirus nicht solche gravierenden Auswirkungen auf das gesamte öffentliche Leben haben würden.

In einem offenen Brief wendet sich der Vorstand an die Sportlerinnen und Sportler, Helfer, Unterstützer und Sponsoren und bedauert die Absage dieses 18. Huy-Burgen-Laufes, der am ersten Wochenende im Mai stattfinden sollte. „Eine Ausrichtung der Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie nicht möglich.“ Dabei hatten sich bereits 560 Läuferinnen und Läufer aus ganz Deutschland und sogar aus dem europäischen Ausland angemeldet und dem sportlichen Ereignis in der Huyregion entgegengefiebert.

Überlegungen, den Lauf in den Herbst zu verschieben, hat der Vorstand des Fördervereins nach Diskussionen letztendlich abgelehnt, sondern sich dafür ausgesprochen, den Huy-Burgen-Lauf 2020 komplett ausfallen zu lassen. Keiner weiß zurzeit, wie lange die Einschränkungen überhaupt andauern. „Wir freuen uns nun auf den 18. Huy-Burgen-Lauf, der nun hoffentlich am Wochenende 8. und 9. Mai 2021, gestartet werden soll.“

Seit seinem Start 2003 ist der Huy-Burgen-Lauf aus der Huy-Region nicht mehr weg zu denken. Zur Entstehungsgeschichte : Nach der politischen Wende war in Schlanstedt die Idee entstanden, die Traditionen des Schlanstedter Hermann-Duncker-Laufes und des Huywald-Laufes von Athenstedt aufzunehmen und zusammenzuführen.

Unter Federführung des Internationen Sport- und Bildungszentrums Halberstadt wurde dieses Sportprojekt entwickelt, das zwei Tage lang über 55 Kilometer geht und in insgesamt drei Etappen eingeteilt ist. Projektleiter des Huy-Burgen-Laufes ist seit Beginn Rainard Mühlhaus, in dessen Händen viele Jahre lang die Fäden der Organisation zusammengeführt wurden. Seit zwei Jahren trägt Sven Wasserstrass den Hut des Cheforganisators. Am ersten Lauf, der im August 2003 gestartet wurde, nahmen 68 Läuferinnen und Läufer teil. Diese Zahlen steigerten sich kontinuierlich und für hunterte Laufbegeisterte aus ganz Deutschland war das erste Maiwochenende immer fest für den Huy-Burgen-Lauf eingeplant.

weitere Informationen sind unter www.huy-burgen-lauf.de zu finden