Halberstadt (vs) l Das Gesundheitsamt des Landkreises Harz meldet 34 neue Corona-Infektionen im Harzkreis. (Stand: 25. November, 12 Uhr)

Dies betrifft je eine Person aus Quedlinburg, aus Blankenburg, aus Ballenstedt, aus Ilsenburg, aus Harzgerode, aus der Stadt Oberharz am Brocken, aus der Gemeinde Nordharz, je zwei Personen aus der Stadt Falkenstein/Harz und aus der Verbandsgemeinde Vorharz, je drei Personen aus Wernigerode, Halberstadt und Thale, sechs Personen aus Osterwieck sowie acht Personen aus der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (Zast).

Im Landkreis Harz sind damit seit Ausbruch der Corona-Pandemie insgesamt 896 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aktuell gibt es 193 Fälle an Covid-19-Erkrankungen. Derzeit befinden sich 795 Personen in Quarantäne.

Zwei weitere Schulen betroffen

Von den positiven Befunden der letzten Tage waren zwei weitere Schulen betroffen. In der Wilhelm-Busch-Schule Wienrode wurde eine Lehrkraft positiv getestet. Neun Schüler und fünf Lehrkräfte sind in Quarantäne.

An der Oskar-Kämmer-Schule Wernigerode gab es in zwei Klassen je einen positiven Fall unter den Schülern. Für 14 beziehungsweise 22 Schüler der betroffenen Klassen wurde Quarantäne angeordnet.