Halberstadt l Am Freitagvormittag wurde die Feuerwehr von Halberstadt alarmiert. Ein Anrufer meldeten eine große schwarze Rauchwolke. Diese war kilometerweit zu sehen. Der Grund: Auf einem Acker bei Sargstedt war ein Traktor in Flammen aufgegangen.

Gerd Konopatzki wollte mit dem Traktor zum Pflügen auf das Feld: „Ich drehe mich um. Dann brennt es in der Kabine, dort, wo die ganzen Sicherungen sind. Das ging so schnell, ich habe nur noch meine Tasche geschnappt und mich in Sicherheit gebracht. Machen konnte ich nichts mehr", erzählte er. Der Bauer konnte nur noch zusehen, wie die teure Landmaschine ein Raub der Flammen wurde. „Ich bin froh, dass mir nichts passiert ist. Mir zittern noch alle Knochen." Er arbeite nun schon sehr lange in der Landwirtschaft, "aber ein Trekker ist mir noch nicht abgebrannt", so Konopatzki.

Der entstandene Schaden wird auf wenigstens 200.000 Euro geschätzt. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, konnte sie den Traktor und den Pflug nicht mehr retten. Jedoch gelang es den Feuerwehrleuten, ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Bäume zu verhindern. Verletzt wurde niemand.