Mehr als 1000 Gäste finden im Herzen Halberstadts einen Platz in der ersten Reihe

Fußballarena Petershof öffnet zur EM die Tore

Von Jörg Endries

Die Fußball-Europameisterschaft wird in Halberstadt live zu erleben sein. Ab dem 9. Juni öffnet die Fußballarena im Petershof am Domplatz wieder ihre Tore. Ein besonderes Event, das die Zuckerfabik mit Unterstützung der Stadtverwaltung Halberstadt auf die Beine stellt.

Halberstadt l König Fußball übernimmt ab 8. Juni wieder das Zepter. Europas beste Nationalmannschaften kämpfen bis zum 1. Juli um die Fußball-Krone in Europa und in Halberstadt kann man direkt dabei sein. Wo? In der Arena des Petershofes.

Pünktlich zur Europameisterschaft öffnet die Fankurve in den historischen Mauern im Herzen der Kreisstadt für alle interessierten Fußballfans die Tore. Unter der Regie der Zuckerfabrik, die seit 2006 mit im Boot der Veranstalter ist, und mit Unterstützung der Stadtverwaltung Halberstadt wird nach der Fußball WM 2006, der EM 2008 und der WM 2010 bereits zum vierten Mal in Folge dieses besondere Ereignis - auch "public viewing" genannt - auf die Beine gestellt.

Mehr als 1000 Zuschauer finden auf dem Petershof pro Spiel einen Platz: Wenn sie früh genug da sind. Eintrittskarten müssen dafür nicht gekauft werden. Die Kosten für das Event übernimmt die Zuckerfabrik. "Ein höherer vierstelliger Betrag, den wir mithilfe von Sponsoren dafür ausgeben", so Matthias Schulze von der Geschäftsführung der Zuckerfabrik. Die Stadt unterstützt die Aktion logistisch mit der Bereitstellung des Petershofes und einer Bühne. Außerdem personell mit Ordnern, damit alles in geregelten Bahnen verläuft, informierte Dieter Krone von der Stadtverwaltung auf Nachfrage der Volksstimme. Bedeutet, dass Ordnung und Sicherheit während der Übertragungen gewährleistet sind.

Bereits ab 9. Juni werden im Petershof die Vorrundenspiele der Deutschen Nationalmannschaft übertragen. Das geschieht mithilfe moderner Technik auf einer großen Leinwand und weiteren Bildschirmen, die auf dem Gelände installiert sind. Das Catering, also die Versorgung der Gäste mit Essen und Trinken, sichert ebenfalls die Zuckerfabrik. Für die gute Stimmung vor, während und nach den Fußballspielen sorgt ein DJ, der den Gästen anständig einheizen soll, wie die Organisatoren versprechen. Für die medizinische Betreuung stehen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes bereit.

Das erste Vorrundenspiel Deutschlands gegen Portugal wird am 9. Juni um 20.45 Uhr im Petershof zu sehen sein. Die Übertragung endet im Petershof vorfristig, wenn die Deutsche Nationalelf die Vorrunde nicht meistert, beziehungsweise vor dem Halbfinale oder Finale ausscheidet.