1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halberstadt
  6. >
  7. Waffen gefunden im Harz: Polizei sprengt in Gernrode zwei Mörsergranaten

Verstoß gegen Kriegswaffenkontrollgesetz im Harz Polizei sprengt in Gernrode zwei Mörsergranaten - Mann droht Haft

Die Polizei hat bei einem 22-jährigen Gernröder zwei Granaten sichergestellt, die ganz offensichtlich unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen. Wie die Beamten dem Mann auf die Spur kamen.

Von Dennis Lotzmann Aktualisiert: 21.02.2024, 18:20
An dem polizeilichen Einsatz in Gernrode waren auch Fachleute des Kampfmittelbeseitigungsdienstes beteiligt.
An dem polizeilichen Einsatz in Gernrode waren auch Fachleute des Kampfmittelbeseitigungsdienstes beteiligt. Foto: Soeren Stache/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gernrode. - Nach dem Fund zweier Mörsergranaten ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft gegen einen 22-Jährigen aus Gernrode wegen des Verdachts, gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen zu haben. Entsprechende Informationen der Redaktion wurden seitens der Behörden am Mittwoch (21. Februar) auf Anfrage bestätigt.