Langenweddingen l Es sieht traumhaft aus, sorgt aber für durchwachte Nächte. In Langenweddingen im Sülzetal kämpft Obstbauer-Hornemann seit der Nacht zum Montag mit 240 Fackeln gegen den Frost. Die Paraffinkerzen sollen die jungen Aprikosenblüten an 360 Bäumen vor Kälte schützen. Nachdem Sabine Hornemann die Meldung bekam, dass die Temperatur weiter fallen soll, musste sie handeln: „Wir haben schon in den vergangenen Tagen gemerkt, dass es ziemlich kalt wird. Am Boden sogar bis Minus sechs Grad." Deshalb entzündete die Obstbäuerin die großen Fackeln inmitten der Aprikosenbaumplantage.

Bereits ab einer Nachttemperatur von Minus 0,5 Grad Celsius könnten die Pflanzen erfrieren. Innerhalb einer Woche wäre die ganze Ernte verloren. Mit den Fackeln soll die Umgebungstemperatur um drei bis vier Grad Celsius erhöht und somit die kleinen Früchte geschützt werden, damit Ende Juni eine ordentliche Ernte eingefahren werden kann.