Flechtingen l Während die Räumlichkeiten der Kleinen Galerie im Flechtinger Pfarrhaus noch im kulturellen Winterschlaf verharren, laufen beim Freundeskreis Kleine Galerie hinter den Kulissen bereits die Vorbereitungen auf die neue Saison 2019 auf Hochtouren. Fünf inhaltlich ganz unterschiedliche Ausstellungen gehen in diesem Jahr an den Start. Jeweils für gut einen Monat sind die Arbeiten dann in der Kleinen Galerie immer sonntags zwischen 14 und 17 Uhr zu erleben.

Frühjahrsputz am 30. März

Bevor es im April losgehen kann, planten die Galeriefreunde allerdings noch ihren obligatorischen Frühjahrsputz für Sonnabend, 30. März, ab 9 Uhr, berichtet Galeriefreundin Marianne Rademacher. Dann werden Fenster geputzt, Spinnweben entfernt, Staubwedel geschwungen und allerlei Reparatur-und Instandhaltungsarbeiten erledigt, die immer mal wieder anfallen.

Zum Auftakt am ersten April-Wochenende ist Altmärker Kunst zu Gast im Luftkurort. Hilde Preetz aus Schwiesau bei Klötze ist durch und durch eine Kunstschaffende. Ihre phantasievollen Keramikarbeiten entstehen mit geschickten Fingern, doch sie schafft nicht nur Kunst, sie organisiert selbst auch Ausstellungen und Events rund um dieses Genre. Ausnahmsweise erfolgt die Eröffnung dieser Schau wegen des „Flechtinger Frühlingserwachens“ schon am Sonnabend, 6. April.

Bilder

Malerei-Motive in der Heimat

Für Siegfried Harms ist das Malen spätestens seit seinem Eintritt in das Rentnerleben Hobby, Berufung und Zeitvertreib zugleich. Seine Motive findet der 78-Jährige vorwiegend in seiner Heimat rund um Domersleben, hat Landschaften und Gebäude der Börde seither als Acrylbilder für die Ewigkeit festgehalten. Er stellt ab Sonntag, 19. Mai, seine Bilder in der Kleinen Galerie vor.

„Wiederholungstäter“ sind die engagierten Fotografen vom Fotoclub Klappe 88 aus Magdeburg, denn sie waren mit Motiven aus der Landeshauptstadt bereits 2014 mit einer Ausstellung in der Kleinen Galerie vertreten. Ab dem 30. Juni wollen die Hobby-Fotografen eine Auswahl ihrer neuesten Arbeiten der Öffentlichkeit in Flechtingen zugänglich machen.

Bilder in besonderer Pouringtechnik

In ungewöhnlicher, aber immer populärer werdender Pouringtechnik gestaltet Dr. Horst Beyer aus Klötze seine Bilder. Ab dem 11. August präsentiert der Altmärker sein ganz persönliches „Erlebnis Farbe“ mit dieser speziellen Fließtechnik.

Geschickt mit den Händen und der Feinsäge ist Hildegard Büch. Seit einigen Jahren ist die Künstlerin in Zobbenitz zu Hause und präsentiert vom 22. September bis 3. November bei der letzten Ausstellung dieser Saison weihnachtliche Laubsägearbeiten.