Haldensleben l Da haben die Mitarbeiter der Stadt Haldensleben nicht schlecht gestaunt: Unbekannte haben am Wochenende 13./14. April eine Linde auf dem Alten Friedhof abgehackt. Den Spuren nach zu urteilen, müssen sie dafür eine Axt oder ähnliches Werkzeug benutzt haben. Wie Stadt-Presseprecher Lutz Zimmermann mitteilt, wurde der Schaden am Sonntag, 14. April, durch Mitarbeiter des Stadthofes entdeckt. Am Freitag habe der Baum noch gestanden. 

Das Kuriose: Niemand hat etwas gemerkt. Die Linde ist etwa zehn Meter hoch gewesen. Der Stamm hat einen Durchmesser von gut 20 Zentimetern. „Das dürfte eine Weile gedauert haben“, sagte Lutz Zimmermann zu der Fällung.

Die Stadt habe Anzeige bei der Polizei erstattet. Unglücklicherweise handelt es sich beim der Linde nicht um irgendeinen Baum: Sie wurde anlässlich des Sachsen-Anhalt-Tages gepflanzt, der 2001 in Haldensleben stattfand. Hinweise nehmen das Polizeirevier Börde unter 03904/478 0 sowie der Stadthof unter 03904/452 41 entgegen.

Bilder