Haldensleben (vs) l Am Donnerstagmorgen (26. März) gegen 3.40 Uhr wurde eine Ruhestörung aus einer Wohnung im Waldring in Haldensleben gemeldet. Erst nach eindringlichem Klopfen der Polizei reagierte der 56-jährige Wohnungsinhaber und öffnete den Polizisten die Tür. Neben dem 56-Jährigen waren noch drei weitere Personen in der Wohnung. Alle standen unter Alkoholeinfluss und saßen dicht beieinander.

Die drei weiteren Personen, eine 23-jährige Frau, sowie ein 30-Jähriger und ein 41-Jähriger wurden an ihre eigenen Wohnanschriften verwiesen. Der Hinweis auf das bestehende Kontaktverbot und die Zielrichtung der Einhaltung der Eindämmungsverordnung schien von den Personen nicht verstanden worden zu sein. Es wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bereits am Dienstag wurde die Polizei wegen einer Corona-Party in Niederndodeleben gerufen.