Osterweddingen (mmt) l Eine Einbruchsserie hat am Mittwoch Osterweddingen erschüttert. Wie die Polizei in Haldensleben am Donnerstag informierte, seien noch unbekannte Täter in der Zeit von 17.30 Uhr bis 20 Uhr im Holunderweg, Windenweg, Fliederweg und in der Mühlenbreite in sieben Einfamilienhäuser eingebrochen. In einem der Häuser habe sich ein 12jähriger Junge in seinem Zimmer aufgehalten, sagte Polizeisprecher Joachim Albrecht weiter. Als die Einbrecher den Jungen bemerkt hätten, seien sie sofort geflüchtet. Nach Angaben von Zeugen solle es sich um mindestens zwei Männer handeln, die als Täter in Frage kämen.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei hätten die Täter die Scheiben der Terrassentüren eingeschlagen oder die Türen aufgehebelt. Nach Angaben der Opfer seien ihnen von den Einbrechern vor allem Geld und Schmuck entwendet worden. Die genaue Schadenshöhe sei der Polizei noch nicht bekannt.

„Die Beamten des Polizeireviers Börde verstärken wegen der Einbrüche in den vergangenen Tagen insbesondere in Irxleben, Barleben und Osterweddingen die polizeiliche Präsenz in Wohn- und Gewerbebereichen. Die kriminalpolizeilichen Maßnahmen erfolgen verdeckt und teilweise offen“, kündigte Albrecht an.