1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Haldensleben
  6. >
  7. Tierschutz: Futter für Katzen auf der Bülstringer Straße in Haldensleben: Ist das denn erlaubt?

Tierschutz Futter für Katzen auf der Bülstringer Straße in Haldensleben: Ist das denn erlaubt?

Auf der Bülstringer Straße in Haldensleben werden offenbar Schmusetiger verköstigt. Ist das überhaupt rechtens? In Städten wie Magdeburg und Halle ist das Füttern freilebender Tiere strengstens verboten. Und in der Börde-Kreisstadt?

Von Julia Schneider 04.02.2024, 18:00
In Magdeburg und Halle ist das Füttern freilebender Tiere, auch streunender Katzen, verboten. Wie sieht es in Haldensleben aus?
In Magdeburg und Halle ist das Füttern freilebender Tiere, auch streunender Katzen, verboten. Wie sieht es in Haldensleben aus? Symbolfoto: dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Haldensleben. - Mal sind es Wiener Würstchen, mal aufgeweichte Brötchen, Schälchen mit Milch oder auch Wurstscheiben, die an der Bülstringer Straße liegen – und zwar immer an verschiedenen Punkten. Offenbar möchte ein Tierfreund entlang der Strecke Tiere füttern, höchstwahrscheinlich Katzen. Oder könnte es vielleicht sein, dass die Futterstückchen vergiftet sind und jemand dadurch Tieren Schaden zufügen möchte? Das zumindest befürchtet eine aufmerksame Haldensleberin, die das Szenario tagelang beobachtet und sich bei der Volksstimme gemeldet hat. Sie fragt sich auch, ob Katzen im öffentlichen Raum überhaupt so ohne weiteres gefüttert werden dürfen.