Hohendodeleben l Fünf Personen wurden am Heiligabend bei einem Unfall auf der Autobahn 14 leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 0.20 Uhr in der Gemarkung Hohendodeleben in Fahrtrichtung Halle. Beteiligt waren sieben Fahrzeuge.

Der 45-jährige Fahrer eines VW Passat fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf einen auf der rechten Fahrspur vorausfahrenden Klein-Lkw auf. Dabei wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt. Dem Lkw-Fahrer passierte nichts.

Die nachfolgenden fünf Pkw konnten nicht rechtzeitig ausweichen und fuhren ebenfalls auf. Dadurch wurden vier weiterePersonen leicht verletzt. Alle Verletzten Personen wurden in Krankenhäuser gebracht, konnten aber schon wieder entlassen werden.

Mercedes verursacht A14-Vollsperrung

Schönebeck/Calbe l Ein Mercedes-Fahrer hat am Freitagmorgen drei Lkw in einen Unfall verwickelt - und flüchtete zu Fuß vor der Polizei.

  • Foto: Matthias Strauß

    Foto: Matthias Strauß

  • Foto: Matthias Strauß

    Foto: Matthias Strauß

  • Foto: Matthias Strauß

    Foto: Matthias Strauß

  • Foto: Matthias Strauß

    Foto: Matthias Strauß

  • Foto: Matthias Strauß

    Foto: Matthias Strauß

Feuerwehrleute beseitigten auf der Fahrbahn ausgelaufene Öl- und Schmierstoffe. Fünf beteiligte Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die A 14 war für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 60 000 Euro.